Physik Gö Uni Gö
Universität Göttingen
IMP
Location: ArbeitsgruppenPundt


Thermodynamik und Kinetik von nanoskaligen Materialien - Wasserstoff in Metallen

Leiterin: Prof. Dr. Astrid Pundt





Die Arbeitsgruppe erforscht das Verhalten von nanoskaligen Systemen (dünne Schichten und Mulitlagen, Drähte und Cluster), wobei Wasserstoff-Metall-Systeme den Schwerpunkt bilden. Der Einfluss der Mikrostruktur (Leerstellen, Versetzungen, Phasen- und Korngrenzen, Oberflächen) auf Löslichkeiten und Phasengrenzen, mechanische Eigenschaften, Diffusion und elektrische Leitfähigkeit sind Teil der Untersuchungen. Ein weiterer Teil beschäftigt sich mit dem Einfluss der Stabilisatoren und Substrate. Der Nutzen erzielter Ergebnisse für die technologische Anwendung wird stetig geprüft.

Unsere aktuellen Arbeiten werden über die Projekte C06 im SFB1073 , PU131/9-2, PU131/10-1 und PU131/12-1 durch die DFG gefördert. Weiterhin unterstützt uns der DAAD, das BMWI mit der Finanzierung unserer Forschung sowie das DESY Hamburg durch Strahlzeiten am Synchrotron.

Folgende Arbeitsgebiete werden zur Zeit untersucht:
  • H in dünnen Metallschichten
    Oberflächenmodifikationen auf den 10-nm Skala durch H-Sorption: Keimbildung und Wachstum
    Kooperative Effekte in Multischichten
    Einfluss lokaler mechanischer Spannungen auf Phasenbildung und Kinetik
    kritische Schichtdicken kohärent/inkohärent
    ultrahohe mechanische Spannungen
  • H in Clustern
    Legierungsbildung von quais-freien Nanoclustern, Veränderung der Thermodynamik, Einfluss des Stabilisators
  • H in Nanodrähten und perkolierenden Wachstumsinseln
    Elektrische Leitfähigkeit und Thermodynamik der Legierungsbildung, Anwendung in der Sensorik
  • Gase und vergrabene Schottky-Kontakte
    Einfluss vergrabener Grenzflächen auf Reaktionen mit Gasen, Gassensorik und Katalyse
  • Wechselwirkung von H mit Defekten
    Erzeugung von extrem hohen Leerstellenkonzentrationen durch H-Zugabe sowie Versetzungsgeneration
    Einfluss der Mikrostrukturierung auf die H-Speichereigenschaften anwendungsnaher Legierungen



  • AKTUELLES

    Stefan Wagner hat am 11.1.2016 für seine Dissertation den Peter-Haasen-Preis 2015 erhalten – wir gratulieren ganz herzlich! AP

    Lehre und Forschung an der Uppsala Universität
    Astrid Pundt war im Sommersemester 2013 als Gastdozentin und Forscherin bei Prof. Björgvin Hjörvarsson im Angstromlaboratoriet an der Uppsala Universität.

    Auf dem International Symposium of Metal-Hydrogen Systems – Fundamentals and Applications Oktober 2012 in Kyoto , Japan , hat Ryota Gemma für seinen Vortrag „Deuterium dead-layer in Fe/V multilayers oberserved by atom probe tomography“ den YOUNG RESEARCHER AWARD erhalten. Die Arbeiten hat Ryota während seiner Dissertation am IMP durchgeführt – wir gratulieren ganz herzlich! AP

    Vortrag an der Kyushu Universität
    Astrid Pundt und Helmut Uchida haben Frau Prof. Miho Yamauchi und Herrn Prof. Etsuo Akiba an der Kyushu Universität, I2CNER, besucht.
    Fotos gibt's hier: http://i2cner.kyushu-u.ac.jp/~yamauchi/yg_Prof.%20Astrid.html

Mitarbeiter:
Prof. Dr. Astrid Pundt
Dr. Stefan Wagner
Dr. Vladimir Burlaka
M. Phys. Magnus Hamm
M. Phys. Marian Bongers
M. Sci. Anshu Tyagi
B. Phys. Niklas Teichmann
B. Sci. Philipp Klose
Ehemalige 2005-2016:
Dr. Helmut Uchida
Dr. Chika Izawa
Dipl. Phys. Marc Waninger
Dr. Ryota Gemma
M. Sci. Jara Kürschner
Dr. Diana Marcano
Dipl. Phys. Felix Schlenkrich
Dr. Mohammed Suleiman
Dr. Kai Nörthemann
Dr. Eugen Nikitin
Dipl. Phys. Carola Eyßell
Dipl. Phys. Sönke Schmidt